09.03.2019, 17:12 Uhr

Feuer richtet großen Schaden an Dachgeschoss eines Hauses völlig ausgebrannt


Am Samstagnachmittag (9. März) geriet ein Wohnhaus in Brand. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand erheblicher Sachschaden. Die Kripo Passau ermittelt zur Brandursache.

SIMBACH AM INN Das betroffene Einfamilienhaus in der Gartenstraße besteht aus Erd- und Dachgeschoss. Aus bislang ungeklärter Ursache brach das Feuer vermutlich im Dachgeschoss aus und erfasste den Dachstuhl. Das mit Holz verkleidete Dachgeschoss mit Balkon sowie der Dachstuhl brannten vollständig aus. Der Sachschaden liegt nach ersten Erkenntnissen im unteren sechsstelligen Bereich.

Von den vier Bewohnern war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs keiner zu Hause; es wurde niemand verletzt. Die örtliche und umliegende Feuerwehren waren mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort. Die Klärung der unbekannten Brandursache ist nun Aufgabe der Kripo Passau, deren Kriminaldauerdienst bereits erste Ermittlungen am Brandort aufgenommen hat.


0 Kommentare