26.09.2018, 08:55 Uhr

Sanierungsarbeiten Vollsperrung der Bundesstraße 20 bei Untertürken ab 1. Oktober

Das Straßenbauamt hat eine Umleitung eingerichtet. (Foto: Rainer Auer)Das Straßenbauamt hat eine Umleitung eingerichtet. (Foto: Rainer Auer)

Ab 1. Oktober wird der Abschnitt der B 20 zwischen Untertürken und Stammham beidseitig wegen Straßensanierungsarbeiten gesperrt.

ZEILARN Wie bereits viele Verkehrsteilnehmer festgestellt haben, läuft an der B 20 seit einigen Wochen die Sanierung von mehreren Brückenbauwerken bei Untertürken. Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, wurden diese Arbeiten bisher unter halbseitiger Sperrung bzw. unter eingeengter Fahrbahn durchgeführt. Ab Montag, den 1. Oktober, beginnt nun auch die Komplettsanierung der Bundesstraße von Untertürken bis zur Anschlussstelle an die B 12 bei Stammham. Dazu muss die B 20 in diesem Bereich bis voraussichtlich Anfang November voll gesperrt werden. Die Sperrung wird auch genutzt, um auf den sanierten Brücken die neuen Fahrbahnbeläge aufzubringen.

Aufgrund des hohen Schwerverkehrsaufkommens von ca. 1.000 Lkw/Tag ist die B 20 im ca. 3 Kilometer langen Bauabschnitt stark geschädigt. Im Zuge der Straßenbauarbeiten werden die bestehenden oberen Asphaltschichten durch stabilere Beläge ersetzt und das Bankett wieder standfest ausgebildet. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 1,3 Millionen Euro.

Die Umleitung für den Verkehr erfolgt großräumig über die B 588 und die A 94 bzw. B 12. Die Einmündung der Staatsstraße 2090 bei Untertürken ist von der Sperrung nicht betroffen und bleibt während der Bauarbeiten befahrbar.

Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Sperrzeit und Benutzung der ausgeschilderten Umleitungsstrecke. Damit können Behinderungen und Beeinträchtigungen minimiert werden.


0 Kommentare