08.06.2018, 09:11 Uhr

Insgesamt 880.000 Euro Sachschaden Schadensträchtiger Verkehrsunfall zwischen zwei Lkw


Ein Unfall zwischen zwei Lkw sorgt für erhebliche Verkehrsbehinderungen und führt zu einem enormen Sachschaden.

ERING Am 7. Juni ereignete sich gegen 8.20 Uhr auf der Bundesstraße B 12, am Beginn der A 94, in Fahrtrichtung Passau, ein Verkehrsunfall zwischen zwei Lkw. Ein aus Richtung Simbach kommender Autokran der Marke Liebherr, mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 60 Tonnen, wollte vor der A 94 nach links in Richtung Malching abbiegen. Der 21-jährige österreichische Kranfahrer ordnete sich deswegen auf dem Linksabbiegerstreifen ein. Ein nachfolgender tschechischer Sattelzug versuchte an dem abbiegenden Schwerlastkran am rechten Fahrstreifen mit hoher Geschwindigkeit vorbeizufahren. Dabei touchierte der 29-jährige tschechische Lkw-Fahrer mit dem Aufbau seines Sattelaufliegers den Kranausleger des Schwerlastkrans. Durch den Anstoß löste sich der Kranausleger aus der Verankerung und durchbohrte beide Aluminiumbordwände des vorbeifahrenden, tschechischen Lkws. Der Aluaufbau des tschechischen Lkws wurde dadurch komplett zerstört. Der Kranausleger prallte im Anschluss auf die Fahrbahn und blockierte eine Richtungsfahrbahn. An der Bergung der beiden schwer beschädigten Lkw waren zwei Kräne und zusätzliche Lkw beteiligt. Die beschädigten Fahrzeuge wurden zur Erleichterung der Bergung vorübergehend an der Kreisstraße PA 91 abgestellt. Der Verkehr an der Bundesstraße war durch den Unfall über vier Stunden lang massiv beeinträchtigt. Die Straße musste teilweise komplett gesperrt werden. Erheblich waren nicht nur die Verkehrsbeeinträchtigungen, sondern auch der Schaden. An dem Autokran wurde der komplette Kranaufbau beschädigt, weshalb der Schaden hier auf 800.000 Euro geschätzt wird. Der Schaden an dem zerstörten Sattelauflieger hingegen wird auf 80.000 Euro geschätzt. Zudem wurden diverse Verkehrsschilder beschädigt. Personen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Einen anstrengenden Job hatte auch die Freiwillige Feuerwehr Malching. Diese musste bei den hohen Temperaturen den Verkehr an der Kreisstraße PA 91 für mehrere Stunden umleiten.


0 Kommentare