19.05.2018, 08:38 Uhr

Pfingstdult Insgesamt friedlicher Dultfreitag

Auch am Freitagabend war die Polizei auf der Dult im Einsatz. (Foto: Hannes Lehner)Auch am Freitagabend war die Polizei auf der Dult im Einsatz. (Foto: Hannes Lehner)

Polizei hatte es lediglich mit zwei Körperverletzungen, einer Diebstahlsanzeige und einer Beleidigung zu tun.

SIMBACH AM INN In der Nacht von Freitag auf Samstag 18. auf 19. Mai, musste die Polizeiinspektion Simbach insgesamt vier Anzeigen im Zusammenhang mit der Pfingsdult bearbeiten.

Gegen 22.45 Uhr kam es in der Palmstrasse zu einer Schlägerei, in dessen Verlauf ein 25-jähriger Simbacher einem 21-jährigen Julbacher ins Gesicht schlug. Dieser erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Täter war hierbei stark alkoholisiert.

Ebenfalls gegen 22.45 Uhr entwendete ein 26-Jähriger aus Österreich im Festzelt Getränkeflaschen. Dieser erhielt daraufhin vom Festwirt ein Betretungsverbot.

Gegen 2.10 Uhr wurde ein stark alkoholisierter Österreicher angeblich von Türstehern geschlagen. Eine Personenbeschreibung konnte von ihm jedoch nicht angegeben werden. Er erlitt eine kleine Wunde an der Lippe. 

Gegen 3 Uhr trat ein ebenfalls alkoholisierter 24-jähriger Festbesucher aus Tann an die Türe eines Polizeiautos und öffnete diese. Nachdem er von den Beamten weggeschickt wurde, begann er diese zu beleidigen. Neben einer Anzeige bekam der Tanner  auch ein Betretungsverbot für die Dult.

 


0 Kommentare