16.04.2018, 09:52 Uhr

Dreist Mann entreißt Dultbesucherin Handtasche und flüchtet

Eine 17-Jährige erstattete Anzeige wegen Handtaschenraub. (Foto: Ursula Hildebrand )Eine 17-Jährige erstattete Anzeige wegen Handtaschenraub. (Foto: Ursula Hildebrand )

Im Weißbierzelt soll der Mann einer 17-jährigen Dultbesucherin die Handtasche entrissen haben. Inzwischen hat die Polizei aber ermittelt dass die Straftat von der 17-Jährigen nur vorgetäuscht war.

EGGENFELDEN So wurde der Vorfall zunächst geschildert: Am Freitag, 13. April, gegen 23.50 Uhr befand sich eine 17-jährige Dultbesucherin im Weißbierzelt und ging gerade über den Mittelgang in Richtung Raucherbereich.

Als sie bemerkte, dass von hinten jemand an ihrer über der Schulter hängenden Handtasche zog, drehte sie sich um und konnte feststellen, dass ein junger Mann daran zog. Trotz ihrer Gegenwehr konnte die junge Frau nicht verhindern, dass ihr der Täter die Handtasche entriss und dann in Richtung Barbereich flüchtete.

Beim Täter soll es sich um einen ca. 18-jährigen europäisch aussehenden Mann, ca. 180 cm groß, schlank, athletische Erscheinung, dunkelblonde Haare, ohne Bart und ohne Brille gehandelt haben.

Der Täter trug eine helle knielange Trachtenlederhose und ein grün kariertes Hemd. Das Diebesgut konnte wohl kurze Zeit später von einer bislang unbekannten jungen Frau in einer Damentoilette aufgefunden und an eine Angestellte übergeben werden.

Inzwischen steht aber fest, dass die 17-Jährige die „Räubergeschichte“ nur erfunden hat (siehe Bericht unter www.wochenblatt.de/artikel/236227).


0 Kommentare