24.12.2017, 10:25 Uhr

Feuerwehrgroßeinsatz Brandverdacht wegen starker Rauchentwicklung


Glimpflich endete eine Rauchentwicklung, die im Bereich eines Spänebunkers verursacht wurde.

TANN Am Samstag, 23. Dezember, wollte eigentlich eine 41-jährige Frau aus dem Raum München ihre Weihnachtsfeiertage auf dem Hof ihres Vaters im Raum Tann verbringen.

Am Morgen wurde sie aber mit viel Rauch im Haus geweckt. Da zu diesem Zeitpunkt nicht klar war, wo der viele Rauch herkam, wurde vorsorglich auch die Feuerwehr alarmiert.

Vor Ort wurde durch die Einsatzkräfte festgestellt, dass der Rauch im Bereich eines Spänebunkers verursacht wurde. Personen wurden durch den Rauch nicht verletzt.

Es waren die Feuerwehren aus Tann, Wittibreut, Zimmern und Eiberg im Einsatz


0 Kommentare