08.01.2020, 11:56 Uhr

Saufparty eskalierte Junge Frau mit Nagellackentferner im Schnaps vergiftet

(Foto: Karel Miragaya/123rf.com)(Foto: Karel Miragaya/123rf.com)

16-Jährige soll ihr das Zeug ins Glas gekippt haben

UNTERGRIESBACH. Bereits in der Nacht zum 14. Dezember 2019 wurden von seiten der Polizei Ermittlungen eingeleitet, weil eine 25-Jährige während des Besuchs einer privaten Party über massive gesundheitliche Probleme klagte und daher mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurde. Keiner konnte sich zunächst die heftige Reaktion der jungen Frau erklären, es war Glühwein ausgeschenkt worden und die jungen Leute waren nicht übermäßig alkoholisiert. Auch gab es keinerlei Hinweise auf den Konsum von Drogen.

Nach vielen Vernehmungen zeichnet sich nun ein etwas klareres Bild über den Ablauf der Party ab: Eine Gruppe von 16 jungen Leuten, darunter viele Jugendliche, hatte sich zu der privaten Party verabredet. Es war zunächst Glühwein ausgeschenkt worden. Geg. 22.00 Uhr wurde dann ein Trinkspiel, sog. Trinkroulette, veranstaltet, bei dem die Teilnehmer Schnaps konsumierten. Und hier wurde offensichtlich etwas in den Schnaps gegeben, was dann zu der heftigen Reaktion führte. Eine 16-Jährige steht nun im dringenden Verdacht, Nagellackentferner in zwei Gläser gegeben zu haben. Eines davon trank die junge Frau, das zweite der Gastgeber, der zwar auch gesundheitliche Probleme hatte, aber nicht so heftig.


0 Kommentare