16.12.2019, 05:53 Uhr

Großbrand Reiterhalle wird ein Raub der Flammen in Passau


Feuerwehr verhindert übergreifen auf Wohnhaus und Wald

PASSAU Am Sonntagabend den 15. Dezember wurden die Einsatzkräfte gegen 19:30 Uhr zu einem Stallungsbrand nach Neustift in Passau alarmiert. Beim Einteffen der Feuerwehren stand eine leerstehende Reiterhalle in der Richterstraße im Ortsteil Neustift in Vollbrand. Die Feuerwehren konnten ein Übergreifen auf ein danebenstehendes unbewohtes Wohnhaus und den benachbarten Wald verhindern. Die Reiterhalle brannte aber komplett ab. 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz und hatten den Brand nach 1 Stunde unter Kontrolle und gelöscht. Das etwa 50 Meter lange landwirtschaftliche Gebäude stand in unmittelbar neben der A3. Die Brandursache stand noch nicht fest aber die Schadenssumme liegt nach Auskunft des Besitzers im unteren sechsstelligen Bereich. Kripo Passau hat bereits vor Ort erste Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


0 Kommentare