27.09.2019, 10:31 Uhr

Geladene Druckluftpistole im Handschuhfach Er wollte damit nur spielen…

Archivbild Druckluftpistole (Foto: Bundespolizei Passau)Archivbild Druckluftpistole (Foto: Bundespolizei Passau)

Besitzer musste 1000 Euro Sicherheitsleistung zahlen.

RUHSTORF. Am Donnerstag (26. September) kontrollierten die Fahnder ein Auto mit rumänischer Zulassung in der Kontrollstelle Rottal-Ost. Bei der Durchsuchung fanden die Bundespolizisten eine geladene Druckluftpistole im unverschlossenen Handschuhfach. Außerdem wurde im Kofferraum ein Behälter mit 1500 Schuss Munition für diese Waffe aufgefunden. Der 31-jährige Fahrer gab an, der Besitzer dieser Pistole zu sein und diese „zum Spielen“ gekauft zu haben. Eine erforderliche Erlaubnis für das Führen der Waffe konnte der Rumäne nicht vorzeigen.

Somit wurde er wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt. Zudem ordnete die Staatsanwaltschaft Passau eine Sicherheitsleistung von 1000 Euro an.


0 Kommentare