02.08.2019, 13:11 Uhr

Radunfall Teilnehmer von BR-Radltour stürzt im Landkreis Passau und wird schwer verletzt

Bei dem schweren Sturz eines Teilnehmers der BR-Radltour, war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz (Foto: Walter Wisberger/zema-medien.de)Bei dem schweren Sturz eines Teilnehmers der BR-Radltour, war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz (Foto: Walter Wisberger/zema-medien.de)

Die BR-Radltour ist Freitagmorgen in Deggendorf gestartet. Zwischen Vilshofen und Hofkirchen kam es zu dem schweren Unfall.

HOFKIRCHEN Am Freitag den 02. August gegen 11:00 Uhr hat sich bei der BR-Radltour ein schwerer Radunfall ereignet. Auf der St2125 zwischen Vilshofen und Hofkirchen im Landkreis Passau ist auf Höhe Hilgartsberg nach derzeitigem Erkenntnisstand ein Teilnehmer alleinbeteiligt gestürzt. Der Mann wurde laut Polizei dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in das Krankenhaus. „Wir wissen derzeit nicht, wie es zu dem Unfall kam“, sagte dazu ein Polizeisprecher. Deshalb werde die Polizei auch am Zielort in Ortenburg im Zelt eine Durchsage machen. Laut Polizei ist die Tour nicht behindert und kann planmäßig fortgesetzt werden. Der Unfall hat sich im hinteren Bereich der Kolonne ereignet.


0 Kommentare