01.08.2019, 15:07 Uhr

100 Kilo Schokolade und Fruchtgummi Beschlagnahmtes Diebesgut macht Heimkinder froh!

Nach erfolgter Übergabe der „Spende“ (von links): Thomas Ritzer (Leiter VPI), Eva Sattler (Leiterin Lukas-Kern-Kinderheim), Peter Kronawitter und Marion Wensauer (VPI). (Foto: VPI Passau)Nach erfolgter Übergabe der „Spende“ (von links): Thomas Ritzer (Leiter VPI), Eva Sattler (Leiterin Lukas-Kern-Kinderheim), Peter Kronawitter und Marion Wensauer (VPI). (Foto: VPI Passau)

Süße Überraschung: Verkehrspolizei übergibt bei Fahrzeugkontrolle sichergestellte Schleckereien an das Lukas-Kern-Kinderheim.

PASSAU. Im Frühjahr kontrollierten Polizeihauptmeister Peter Kronawitter und Polizeihauptkommissarin Michaela Meisetschläger von der Verkehrspolizeiinspektion Passau auf der Autobahn A3 zwei Fahrzeuge, besetzt mit Personen aus Südosteuropa. Einer der beiden Pkw war zur Fahndung ausgeschrieben, weil er im Raum Tübingen im Zusammenhang mit organisierten Diebstählen aufgefallen war. Auch alle Insassen waren schon polizeilich wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten – zudem wurde festgestellt, dass einer der Fahrer ohne Führerschein unterwegs war.

Beide Fahrzeuge waren überdies randvoll mit insgesamt 15 Einkaufstüten mit originalverpackten Waren und Lebensmitteln beladen. Da die Insassen keinerlei Rechnungen oder sonstige Eigentumsnachweise mitführten, wurden alle Waren in Absprache mit der Kriminalpolizei Tübingen sichergestellt und katalogisiert.

Da im Verlauf der weiteren Bearbeitung des Falles keine konkreten Tatorte bzw. geschädigten Eigentümer des überwiegenden Teils der Waren ermittelt werden konnte, an die die Waren zurückgegeben werden konnten, und die kontrollierten Personen auch innerhalb der gesetzten Frist keinen Eigentumsnachweis erbrachtem, stellte sich die Frage nach der sinnvollen Verwertung der bei der VPI Passau gelagerten Gegenstände. In Absprache mit der Kripo Tübingen und mit ausdrücklicher Zustimmung der ermittlungsführenden Staatsanwaltschaft in Tübingen konnten schließlich dem Lukas-Kern-Kinderheim geschätzte einhundert Kilogramm originalverpackte Süßigkeiten aller Art und zusätzlich eine Tüte mit Körperpflegeprodukten übergeben werden.

Die Leiterin der Einrichtung, Frau Eva Sattler zeigte sich sehr erfreut über die unerwartete Versorgung mit Süßigkeiten und bedankte sich im Namen der Heimkinder ganz herzlich für diese Spende. Die Beamten der VPI waren sehr erfreut darüber, dass mit dieser Art der „Verwertung“ des mutmaßlichen Diebesgutes den Heimkindern ihr Alltag ein wenig versüßt werden kann.


0 Kommentare