28.06.2019, 10:42 Uhr

Polizei hat zwei Äxte gefunden 4000 Euro Belohnung nach Raubüberfall auf Tankstelle

(Foto: Kripo Passau)(Foto: Kripo Passau)

Kripo Passau bittet erneut um Hinweise

BAD FÜSSING. Vergangenen Donnerstag (20. Juni) überfiel zum wiederholten Male ein mit einer Axt bewaffneter Mann die Agip-Tankstelle in der Pockinger Straße. Ein mit Tuch im Gesicht und Mütze maskierter unbekannter Täter betrat gegen 19.30 Uhr mit einer Axt in der Hand den Verkaufsaum der Agip-Tankstelle in der Pockinger Straße und forderte Geld. Aus der von der allein anwesenden weiblichen Angestellten geöffneten Kasse entnahm er dann einen mittleren dreistelligen Eurobetrag. Weiterhin nahm er mehrere Schachteln Zigaretten mit. Anschließend flüchtete der Räuber in süd-östliche Richtung (Ortsmitte bzw. Richtung österr. Grenze).

Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, dass der ca. 20 Jahre alte Mann mit einer grauen Jogginghose bekleidet war. Die bei dem Überfall verwendete Axt war offensichtlich an einem Teil des Stils mit einem nicht näher bekannten Klebeband versehen. Der Täter raubte neben einem mittleren dreistelligen Geldbetrag auch zehn Packungen Zigaretten der Marke „Marlboro Gold“. Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: etwa 20 Jahre alt, ca. 160 bis 165 cm groß, schlank und athletische Figur. Er war zur Tatzeit mit einem schwarzen Tuch maskiert und trug eine schwarze Mütze. Er war mit einer schwarzen Jacke und wie jetzt bekannt wurde, mit einer grauen Jogginghose bekleidet.

Bereits wenige Tage nach den Überfällen wurden am Pockinger Badeweiher Gegenstände aufgefunden, von denen die Kriminalpolizei mittlerweile davon ausgeht, dass diese bei den Überfällen vom Täter getragen und benutzt wurden.

Bei den Gegenständen handelt es sich um einen schwarzen Rucksack der Marke „Puma“, einen orangefarbenen Rucksack der Marke „Fixit“, eine schwarze Sport-/Trainingsjacke der Marke „adidas“, weiße Freizeitschuhe der Marke „Vans“ sowie zwei Äxte mit markanten Merkmalen.

Die Passauer Kripo bittet nun um sachdienliche Hinweise zu folgenden Fragen:

(Foto: Kripo Passau)

Wer konnte in Bezug auf die Ablage der Gegenstände am Badeweiher verdächtige Beobachtungen machen?

Wer kann Angaben zu den aufgefundenen Gegenständen machen?

Wem sind Personen bekannt, welche in letzter Zeit im Besitz dieser Gegenstände gewesen sind?

Wer kann Angaben zum Täter machen?

Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Passau, Tel. 0851/9511-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Für Hinweise, die zur Ermittlung und Überführung des Täters führen, hat das Bayerische Landeskriminalamt eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt, deren Zuerkennung unter Ausschluss des Rechtsweges erfolgt. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen bestimmt ist und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört. Von privater Seite wurde die Belohnung mit 1000 Euro auf insgesamt 4000 Euro aufgestockt.

.


0 Kommentare