08.02.2019, 10:10 Uhr

In der Südallee in Pocking Drogensüchtiger überfällt Postboten

(Foto: Deutsche Post AG)(Foto: Deutsche Post AG)

Der Mann hatte es auf eine verdächtige Postsendung abgesehen.

POCKING. Postboten erleben manch ungewöhnliche Sachen, aber dass sie überfallen werden, ist nicht alltäglich. Ergangen ist es so am vergangenen Mittwoch einen Postboten in Pocking. Der Postangestellte war gerade dabei in der Südallee Sendungen zuzustellen, als an einer Adresse ein Mann auftauchte und eine Sendung übergeben haben wollte. Da es sich aber um ein Einschreiben handelte und der Postbote den „Empfänger“ sowieso nicht kannte, weigerte sich der Postler, die Sendung auszuhändigen. Daraufhin wurde der auffällige Mann renitent und versuchte mit Gewalt die Sendung dem Postangestellten zu entreißen. Der Postbote konnte sich behaupten, bei dem Gerangel wurde aber der Brief aufgerissen. Der Angreifer flüchtete daraufhin und der Postbote meldete den Vorfall bei der Polizei. Den aufgerissenen Brief stellten die Beamten zunächst sicher.

Gestern ging dann bei der Polizei die Mitteilung ein, dass im Postverteilungszentrum ein Mann aufgetaucht sei, der mit einer Abholbestätigung den betreffenden Brief ausgehändigt haben möchte. Eine Streife der Polizei machte sich sofort auf dem Weg und konnte den Abholer antreffen und vorläufig festnehmen. Es handelte sich dabei um einen jungen Mann aus Pocking, der tatsächlich am Vortag den Postboten angegriffen hatte. Der Pockinger stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Und weil auch die Briefsendung der Polizei verdächtig vorkam, wurde ein Drogenspürhund angefordert, der bei der Postsendung sofort anschlug. Die Ermittlungen gingen weiter und ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Täters wurde über die Staatsanwaltschaft angefordert. Als dann die Beamten die Wohnung des Pockingers durchsuchten, fanden sie verschiedene Drogen. Es handelte sich insgesamt um mehrere hundert Gramm sog. „Legal Highs“. Der Täter blieb danach zwar auf freiem Fuß, aber geben ihn wird nun wegen versuchten Raubes und wegen verschiedener Drogendelikte ermittelt.


0 Kommentare