01.02.2019, 10:44 Uhr

Bei Kontrolle Bundespolizei fasst mehrfachen Straftäter

Bei einer Kontrolle fasste die Bundespolizei einen mehrfachen Straftäter. (Foto: Bundespolizei)Bei einer Kontrolle fasste die Bundespolizei einen mehrfachen Straftäter. (Foto: Bundespolizei)

Am Donnerstag (31. Januar) kontrollierten Beamte der Bundespolizei einen 30-jährigen Rumänen in der Kontrollstelle Rottal-Ost. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass gegen die Person zwei Haftbefehle vorliegen.

RUHSTORF Zum einen wurde er von der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen einer, im März 2017, begangenen Körperverletzung gesucht. Für diese Straftat wurde der Mann im Mai 2017 zu einer Freiheitsstrafe von 56 Tagen, oder Zahlung einer Geldstrafe von 1770 Euro rechtskräftig verurteilt.

Der zweite Haftbefehl stammt von der Staatsanwaltschaft Krefeld, ausgestellt aufgrund eines Diebstahls, für den der 30-Jährige ebenfalls rechtskräftig zu vier Monaten Haft verurteilt wurde. Diese Freiheitsstrafe kann nicht durch Zahlung eines Geldbetrages abgewendet werden.

Weiter wurde bei der Durchsuchung des Rumänen in seiner Jacke zugriffsbereit ein Reizstoffsprühgerät aufgefunden, das nicht mit der erforderlichen Zulassung für Deutschland gekennzeichnet war. Somit wird gegen den Mann aufgrund eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Das Pfefferspray wurde sichergestellt. Nach der Sachbearbeitung durch die Bundespolizei Passau wurde er am Donnerstag in die Justizvollzugsanstalt Passau eingeliefert.


0 Kommentare