19.11.2018, 10:07 Uhr

Betrunken Verkehrsunfall verursacht und geflüchtet Schrott-Fahrt mit 1,1 Promille im Blut

(Foto: Wisberger / zema-foto.de)(Foto: Wisberger / zema-foto.de)

40-Jähriger überfährt den Kreisverkehr bei Walchsing, legt sein Auto aufs Dach und lässt seine Mitfahrer verletzt zurück.

ALDERSBACH. Am 18. November gegen 17.45 Uhr fuhr ein 40-jähriger BMW-Fahrer aus Eichendorf die Kreisstraße 83 von Kriestorf in Richtung Walchsing. Dort übersah er vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung den dortigen Kreisverkehr. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam in einem angrenzenden Acker auf dem Dach zum Liegen. Während der Fahrer zu Fuß von der Unfallstelle flüchtete, blieben seine beiden 18- und 29-jährigen Mitfahrer verletzt an der Unfallstelle zurück. Beide mussten durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden.

Da davon ausgegangen werden musste, dass auch der Fahrer durch den Unfall schwerer verletzt wurde, wurden umfangreiche Suchmaßnahmen mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehren Kriestorf, Walchsing und Aldersbach eingeleitet. Weiterhin war ein Polizeihubschrauber zur Fahndung eingesetzt. Der 40-Jährige konnte schließlich in einem Bushäuschen etwa 2 km von der Unfallstelle entfernt angetroffen werden. Bei der Personalienfeststellung wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von über 1,1 Promille.

Da auch der Unfallverursacher Verletzungen aufwies, die behandelt werden mussten, wurde er durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 7000 Euro. Der Unfallverursacher muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.


0 Kommentare