02.08.2018, 16:03 Uhr

Nur wenige Sicherheitsstörungen Insgesamt friedlicher Verlauf des Volksfestes Waldkirchen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Aus polizeilicher Sicht verlief das 51. Waldkirchner Volksfest, das vom Freitag, 27. Juli, bis Mittwoch, 1. August, erstmalig auf dem Parkplatz der Diskothek „Lobo“ stattfand, insgesamt friedlich.

WALDKIRCHEN Es wurden nur wenige Straftaten bzw. Sicherheitsstörungen gemeldet. So wurden drei Anzeigen wegen Körperverletzung aufgenommen. Im ersten Fall kam es am Sonntag, kurz nach Mitternacht, auf der Toilette zu einer Auseinandersetzung, in dessen Verlauf ein 56-Jähriger seinen 30-jährigen Kontrahenten leicht verletzte.

Am Montagabend suchte ein 18-Jähriger zuerst Streit mit einer Gruppe Jugendlicher, wobei er einem 12-Jährigen einen Kopfstoß versetzte. Dieser wurde dadurch leicht verletzt. Wenig später schlug derselbe junge Mann einen Taxifahrer, der ebenfalls Verletzungen davontrug. In allen Fällen waren die Täter erheblich alkoholisiert. 

Des Weiteren wurden zwei Sachbeschädigungen zur Anzeige gebracht. Ein bislang unbekannter Täter trat in der Nacht von Freitag auf Samstag offenbar mit den Füßen gegen einen geparkten Wagen, der auf Höhe des Kofferraums beschädigt wurde.

Ebenfalls erheblich betrunken war ein 34-Jähriger, der am Montagabend mit einem Maßkrug das Dach bzw. die B-Säule eines geparkten Autos beschädigte. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. 

Zwei Festbesuchern wurden sicherheitshalber die Fahrzeugschlüssel abgenommen. Sie wurden betrunken in ihren Fahrzeugen vorgefunden. Um eine mögliche Fahrt unter Alkoholeinfluss zu verhindert, wurden die Schlüssel auf der Dienststelle hinterlegt, wo sie sich die Fahrer im nüchternen Zustand wieder abholen konnten. 

Zudem musste die Polizei zu zwei Verkehrsunfällen im Zusammenhang mit dem Volksfest ausrücken und dem Sicherheitsdienst bei der Durchsetzung eines Hausverbotes bzw. bei der Schlichtung eines Streites behilflich sein. 

Abgesehen von diesen Sicherheitsstörungen verlief das Volksfest 2018 friedlich. Die Polizeistation Waldkirchen wurde zusätzlich von der Polizei Freyung und von Kollegen aus Passau und Tschechien unterstützt.


0 Kommentare