16.07.2018, 11:04 Uhr

Jugendlicher beleidigt Beamte Polizei sperrt betrunkenen Randalierer ein

(Foto: Jiri Hera/123rf.com)(Foto: Jiri Hera/123rf.com)

Einen völlig betrunkenen Jugendlichen musste die Polizei am vergangenen Wochenende in der Arrestzelle ausnüchtern. Der junge Mann beleidigte die eingesetzten Beamten dabei auf das Übelste.

POCKING Es war gegen 23 Uhr, als ein Mann aus Pocking die Polizei verständigte, weil sich auf seinem Grundstück ein junger Mann befand, der nicht mehr gehen wollte. Der Randalierer war so betrunken, dass er sich offenbar nicht mehr auskannte. Zusammen mit einem anwesenden Bekannten hielt der Mitteiler den Randalierer fest, bist die Polizeistreife eintraf. Der Eindringling ging nämlich auf den Hausbesitzer los. Auch die Anwesenheit der Polizei stimmte den Randalieren nicht ruhiger. Im Gegenteil, die Beamten mussten den total besoffenen Jugendlichen fesseln, um die Fahrt zur Dienststelle nach Bad Griesbach antreten zu können.

Auf dem Weg dorthin wurden die Beamten ununterbrochen von dem anstandslosen Mann auf das Übelste beleidigt. Die Mutter wurde zwar von der Polizei verständigt, wollte ihren Sprössling in dem Zustand aber nicht abholen. Die Folge war, dass der junge Mann seinen Rausch in der Zelle der Polizei ausschlaffen musste.

Gegen den Randalierer ist ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Außerdem kommen auf ihn noch die Kosten für die Ausnüchterung zu.


0 Kommentare