21.05.2018, 16:59 Uhr

Radarkontrolle Mit 164 Sachen durch die 100er-Zone auf der A3

(Foto: angelstorm/123RF)(Foto: angelstorm/123RF)

Am Sonntag, 20. Mai, führte die Verkehrspolizei Passau im auf 100km/h beschränkten Bereich auf der Autobahn im Bereich der Rastanlage Donautal-West eine Radarkontrolle durch.

PASSAU In der Zeit von 12 bis 18 Uhr wurden 4.358 Fahrzeuge gemessen. Hierbei waren 241 Fahrzeuge erheblich zu schnell unterwegs. Gegen 22 gemessene Fahrzeugführer wurde ein Fahrverbot verhängt. Der absolute Spitzenreiter fuhr mit 164 km/h durch die Messstelle.


0 Kommentare