07.05.2018, 09:04 Uhr

Ermittlungen dauern an Autofahrer fährt gegen Granitkugel und haut ab

(Foto: arrxxx/123RF)(Foto: arrxxx/123RF)

Am gestrigen Nachmittag fuhr ein Autofahrer in Bad Füssing gegen eine Granitkugel und fuhr nach dem Unfall einfach weg.

BAD FÜSSING Ein bislang unbekannter Fahrer fuhr mit seinem Auto im Bereich der Thermalbadstraße gegen eine Granitkugel. Die Kugel befand sich unmittelbar neben einem Kreisverkehr. Der Anstoß war doch heftiger, denn die Granitkugel wurde aus ihrer Verankerung gerissen und rollte auf den Radweg. Der Unfallverursacher fuhr nach dem Anstoß aber einfach weiter und flüchtete.

Ein Radfahrer entfernte dann noch sicherheitshalber die Kugel vom Radweg. Es gab aber einen Zeugen, der den ganzen Unfall beobachten konnte. Der Mann aus Bad Füssing merkte sich das Kennzeichen und verständigte dann auch die Polizei. Die Beamten nahmen den Verkehrsunfall auf. Der Schaden dürfte im unteren vierstelligen-Euro-Bereich liegen. Weil der Zeuge sich bei einem Teil des Kennzeichen nicht ganz schlüssig war, dauern die Ermittlungen zum Unfallfahrer noch an.

Sollte es noch weitere Zeugen geben, werden diese gebeten, sich bei der Polizeistation Pocking unter der 08531/905860 zu melden.


0 Kommentare