19.04.2018, 08:45 Uhr

Blitzmarathon Polizei Grafenau zieht nach 24 Stunden Bilanz

(Foto: angelstorm/123RF)(Foto: angelstorm/123RF)

Bei insgesamt sechs Geschwindigkeitsmessungen der PI Grafenau, welche zum Teil in Zusammenarbeit mit der Verkehrspolizeiinspektion Passau in der Zeit vom 18. April, 6 Uhr, bis 19. April, 6 Uhr, durchgeführt wurden, mussten insgesamt 15 Verkehrsteilnehmer verwarnt und weitere 5 „Verkehrssünder“ wegen nicht geringfügiger Verstöße wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen angezeigt werden.

GRAFENAU Einen Autofahrer erwartet als negativen „Spitzenreiter“ ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro und ein Punkt im Fahreignungsregister, da er bei einer Messung im Gemeindebereich Grafenau, auf der Staatsstraße 2321, Höhe Stöckelholz, bei erlaubten 70 km/h, mit 107 km/h gemessen wurde. Zudem wurde bei der Anfahrt zu einer Messstelle gegen 10 Uhr durch die Beamten eine Fahrzeugführerin einer Kontrolle unterzogen.

Im Rahmen dieser Kontrolle wurde eine erhebliche Alkoholisierung bei der 56-Jährigen festgestellt. Angeblich hatte sie zum Frühstück bereits zwei Bier getrunken. Ihre Fahrt wurde an Ort und Stelle unterbunden. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Sie hat auch ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu erwarten.


0 Kommentare