24.03.2018, 10:11 Uhr

B12 für zwei Stunden komplett gesperrt Sattelzug fährt sich nach Reifenpanne fest und verliert Diesel

(Foto: Markus Zechbauer )(Foto: Markus Zechbauer )

Am Freitag, 23. März, gegen 14.30 Uhr fuhr ein rumänischer Staatsbürger mit einem Sattelzug auf der B12 stadtauswärts.

PASSAU Kurz vor der Autobahnauffahrt Passau Mitte hatte der Lkw eine Reifenpanne. Der Fahrzeugführer stellte den Sattelzug dann rechts in einem Graben ab, um die Fahrbahn nicht zu blockieren. Später konnte der Sattelzug nicht mehr alleine herausfahren, er hatte sich festgefahren.

Der rumänische Lkw-Fahrer hatte zuvor noch vollgetankt. Es befanden sich circa 1.100 Liter Diesel im Fahrzeugtank. Als der Lkw in den Graben gefahren war, wurde sein Tank beschädigt und Diesel war ausgelaufen. Feuerwehr, Straßenmeisterei und Wasserwirtschaftsamt wurden verständigt. Laut Schätzungen waren circa 600 Liter Diesel ausgelaufen und ins Erdreich eingedrungen. Der Sattelzug konnte später mit einem Kran geborgen werden.

Noch am Abend wurde das verunreinigte Erdreich mit einem Bagger abgetragen. Die B12 war für rund zwei Stunden komplett gesperrt.


0 Kommentare