20.03.2018, 19:32 Uhr

Unfalldrama bei Aldersbach Junge (12) wird von Pkw erfasst und tödlich verletzt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Dienstag, 20. März, gegen 14.45 Uhr ereignete sich bei Aldersbach ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem ein zwölfjähriger Junge beim Überqueren der Fahrbahn von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt wurde.

ALDERSBACH Ein 49-jähriger Pkw-Fahrer aus Passau befuhr die Staatsstraße von Aldersbach kommend in Richtung Freundorf und befand sich bereits außerhalb der geschlossenen Ortschaft. Ein zwölfjähriger Fußgänger wollte zur selben Zeit die Staatsstraße an einer Einmündung von links nach rechts überqueren. Dabei wurde das Kind vom Pkw frontal erfasst. Eine in der Nähe befindliche Streifenbesatzung der PI Vilshofen an der Donau begann unverzüglich nach Eintreffen bis zur Übernahme durch die Rettungsdienste mit der ersten Hilfe. Die durchgeführten Reanimationsmaßnahmen waren letztendlich vergeblich. Der Zwölfjährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die beiden Insassen des Pkw wurden leicht verletzt in ein nahes Krankenhaus gebracht.

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Passau wurde ein Gutachter an die Unfallstelle geholt. Vor Ort befanden sich Rettungskräfte des BRK samt Hubschrauber sowie Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Aldersbach. Die Staatsstraße blieb zur Unfallaufnahme bis 17.20 Uhr vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde von der Feuerwehr örtlich umgeleitet.


0 Kommentare