19.03.2018, 11:49 Uhr

Crash am Sonntagabend auf der A3 Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und vier leicht verletzten Personen

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam am Sonntag, 18. März, gegen 21.20 Uhr, eine 24-jährige deutsche Fahrzeuglenkerin mit ihrem VW auf der A3, auf Höhe des dortigen Autobahnparkplatzes Jägerhölzl, aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dabei insgesamt 19 Außenschutzplanken nieder, bevor ihr Wagen quer zur Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam.

WINDORF Die Autofahrerin wurde dabei leicht verletzt und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein nachfolgender 55-jähriger deutscher BMW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit dem auf der linken Fahrspur stehenden VW. Das Fahrzeugheck des BMW touchierte beim Ausweichversuch den auf der rechten Fahrspur fahrenden Volvo eines 52-jährigen Deutschen. Dabei wurde der BMW-Fahrer leicht verletzt und musste ebenfalls in ein Krankenhaus zur ärztlichen Behandlung eingeliefert werden.

Sowohl der BMW als auch der Volvo waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, nachdem weitere 24 Schutzplanken beschädigt wurden. Drei nachfolgende Fahrzeuge fuhren über die auf der Fahrbahn liegenden Wrackteile und wurden ebenfalls beschädigt. Der Skoda einer 35-jährigen Deutschen war anschließend weiterhin fahrbereit, der VW eines 51-jährigen Rumänen sowie der Lexus eines 43-jährigen Deutschen wurden dabei so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Zwei Insassen des Lexus wurden leicht verletzt und mussten sich ebenfalls zur Behandlung in ein Krankhaus begeben.

Ein 31-jähriger österreichischer Autofahrer, welcher mit nicht angepasster Geschwindigkeit in den Bereich der Unfallstelle einfuhr, streifte mit seinem Renault das zur Absicherung mit Blaulicht am Standstreifen abgestellte Polizeifahrzeug und verursachte einen Sachschaden im höheren vierstelligen Bereich. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Rathsmannsdorf, Aicha vorm Wald, Weferting, Garham und Schwarzhöring eingesetzt.

Während der Dauer der Unfallaufnahme wurde der Verkehr in Richtung Passau über den Parkplatz Jägerhölzl umgeleitet. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 77.000 Euro. Die Autobahn konnte gegen Mitternacht wieder vollständig für den Verkehr in Fahrtrichtung Österreich freigegeben werden.


0 Kommentare