15.03.2018, 07:58 Uhr

Von der Polizei gestoppt Betrunkener Autofahrer schleppt liegengebliebenen Wagen mit Motorschaden ab

(Foto: lecic/123RF)(Foto: lecic/123RF)

Die Abschleppung eines Autos beendete eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Freyung am Mittwoch, 14. März, in Röhrnbach.

RÖHRNBACH Den Beamten war kurz vor Mitternacht im Marktbereich ein Gespann aus zwei Autos aufgefallen, die mittels einer Abschleppstange verbunden waren. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass ein 29-jähriger Mann einem Bekannten Hilfe leistete, indem er dessen wegen Motorschadens liegengebliebenen Wagen zur nächsten Werkstatt abschleppen wollte. Dagegen wäre laut Polizeibericht nichts einzuwenden gewesen, wenn beim Fahrer des ziehenden Autos nicht Alkoholgeruch festgestellt worden wäre.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkohltest erbrachte bei dem 29-Jährigen ein Ergebnis im Ordnungswidrigkeitenbereich, weshalb gegen ihn ein Bußgeldverfahren eingeleitet wurde. Der Alkoholsünder muss nun mit einer empfindlichen Geldbuße und einem Fahrverbot von mindestens 1 Monat rechnen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, weshalb sich die Insassen des defekten Wagens, zwei junge Männer im Alter von 19 und 20 Jahren, an Ort und Stelle um andere Hilfe bemühen mussten.


0 Kommentare