20.02.2018, 18:30 Uhr

Unterbringungsbefehl erlassen Tatverdächtiger nach Tötungsdelikt in Österreich festgenommen

(Foto: neydt/123RF)(Foto: neydt/123RF)

Nach der Festnahme eines Tatverdächtigen wegen eines Tötungsdeliktes in Österreich wurde dieser dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt. Dieser erließ Unterbringungsbefehl gegen den 28-Jährigen.

MALCHING Am Montag, 19. Februar, wurde ein flüchtiger 28-Jähriger in Malching nach einem Tötungsdelikt in Österreich festgenommen. Er wurde heute, 20. Februar, dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau wurde durch den Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Passau die vorläufige Unterbringung des Beschuldigten in einem psychiatrischen Krankenhaus angeordnet. Gleichzeitig wurde auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft München eine sog. „Festhalteanordnung“ getroffen bis das Oberlandesgericht München über den Erlass eines Auslieferungshaftbefehls entschieden hat.


0 Kommentare