03.02.2018, 17:19 Uhr

40-Jähriger war der Täter Polizei kann Einbruch in Aldersbacher Schule klären

(Foto: Wisberger / zema-foto.de)(Foto: Wisberger / zema-foto.de)

Der Einbruch in der Nacht auf Samstag, 25. November 2017, in die Grundschule in Aldersbach konnte aufgeklärt werden. Ein Tatverdächtiger wurde ermittelt.

ALDERSBACH In der Nacht auf Samstag, 25. November, drang ein zunächst unbekannter Täter in die Grundschule in Aldersbach ein. In der Schule wurden mehrere Türen aufgebrochen und die Räumlichkeiten durchsucht. Gestohlen wurden ein Laptop, ein kleiner Bargeldbetrag und andere Gebrauchsgegenstände. Der Gesamtwert der Beute betrug einige hundert Euro. Der angerichtete Schaden betrug rund 7.000 Euro.

Die Ermittlungen führten zu einem Tatverdächtigen aus dem Landkreis Deggendorf. Mit den polizeilichen Erkenntnissen konfrontiert, gestand der zum Tatzeitpunkt 40-Jährige zwischenzeitlich den Einbruch ein. Zum Motiv sprach er sich nicht aus. Der Mann wurde wegen besonders schweren Fall des Diebstahls und Sachbeschädigung angezeigt.


0 Kommentare