19.12.2017, 12:16 Uhr

Polizei verwarnt Autofahrerin Auffahrunfall auf der A3 – rund 12.000 Euro Schaden

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Auf der A3 zwischen Passau Süd und Pocking ist am Montagmittag ein Auffahrunfall passiert.

NEUBURG AM INN Am Montag, 18. Dezember, um 12.20 Uhr fuhr eine 21-jährige Deutsche mit ihrem Suzuki auf der Autobahn in Fahrtrichtung Österreich. Zwischen den Anschlussstellen Passau Süd und Pocking übersah sie den vorausfahrenden Hyundai eines 43-jährigen Italieners mit Wohnsitz in Deutschland, der bei stockendem Verkehr verkehrsbedingt abbremsen musste, und fuhr ungebremst auf diesen auf.

Beide Fahrer wurden bei dem Auffahrunfall nicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge waren aber nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Die Unfallverursacherin wurde von den Beamten der Verkehrspolizei Passau verwarnt.


0 Kommentare