18.12.2017, 17:36 Uhr

Ungarischer Kurier in Haft Schleierfahnder stellen über 11 Kilo Marihuana sicher

Beamte der PI Fahndung Passau konnten elf Kilogramm Marihuana sicherstellen. (Foto: PP Niederbayern/PI Fahndung)Beamte der PI Fahndung Passau konnten elf Kilogramm Marihuana sicherstellen. (Foto: PP Niederbayern/PI Fahndung)

Bei einer Pkw-Kontrolle im Rahmen der Schleierfahndung auf der A3 werden 11,68 Kilogramm Marihuana sichergestellt – Ermittlungen von der Kriminalpolizei Passau übernommen, ungarischer Kurier mittlerweile in Haft.

NEUHAUS AM INN Am Freitag, 15. Dezember, kontrollierten Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Passau einen 41-jährigen Ungarn, der mit seinem Pkw Opel auf der A3 aus Österreich kommend ins Bundesgebiet eingereist war. Bei der Überprüfung des Pkw Opel auf der Dienststelle konnten die Fahnder insgesamt 14 Rollen mit gepressten Marihuana, die im benutzten Pkw versteckt waren, auffinden und sicherstellen. Bei der sichergestellten Menge handelt es sich um insgesamt 11,68 Kilogramm.

Für den Kurier stellte die Staatsanwaltschaft Passau einen Haftantrag. Nach richterlicher Bestätigung der Untersuchungshaft wurde der ungarische Staatsangehörige letzten Samstag in eine JVA eingeliefert.


0 Kommentare