23.06.2020, 11:28 Uhr

Crash auf der A 94 Lkw und Pkw ins Heck gefahren

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am 23. Juni 2020, um 6.40 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Mann aus dem Landkreis Altötting mit seinem Pkw Seat Leon auf der A 94 von Marktl in Richtung München.

Mühldorf am Inn. Zwischen den Anschlussstellen Mühldorf-Nord und Mühldorf-West stieß er aus bislang unbekannten Gründen mit der rechten Frontseite seines Pkw in das Heck eines auf der rechten Spur vorausfahrenden Sattelzuges. Unmittelbar danach stieß er mit der linken Frontseite seines Pkw gegen das Heck eines Kleintransporters, der sich auf der Überholspur neben dem Sattelzug befand.

Der 21-jährige Pkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Mühldorf verbracht. An seinem Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Sein Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Auflieger des Sattelzuges entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro und am Kleintransporter von ca. 10.000 Euro.

Die Straßenmeisterei der Isentalautobahn war zur Sicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn sowie zur Verkehrsregelung im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die rechte Fahrspur in Richtung München für ca. eine Stunde gesperrt.