02.06.2019, 11:56 Uhr

30.000 Euro Schaden Brand in Polling

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am 31. Mai 2019, gegen 16.30 Uhr, bemerkte eine 90-jährige Bewohnerin eine starke Rauchentwicklung in ihrem Wohngebäude in Polling.

POLLING Die Feuerwehren aus Weiding und Polling, der Rettungsdienst sowie die Polizei Mühldorf fuhren zum Einsatzort. Die Feuerwehr konnte nur mit Atemschutzgerät die Wohnung betreten und schließlich den Brand löschen. Ein Übergreifen des Feuers auf den Anbau konnte verhindert werden. Die Bewohnerin blieb unverletzt. Die Wohnung brannte jedoch komplett aus und ist vorerst nicht mehr bewohnbar.

Die Brandursache ist bisher nicht eindeutig feststellbar, vermutlich ein Bedienfehler der Ölheizung durch die Bewohnerin. Der Sachschaden des Wohngebäudes wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare