24.05.2019, 11:37 Uhr

30.000 Euro Schaden Pkw-Brand auf der A94 auf Höhe Mühldorf

(Foto: photochecker/123RF)(Foto: photochecker/123RF)

Am Freitag, 24. Mai 2019, gegen 4.30 Uhr, fuhr ein Verkehrsteilnehmer aus dem Landkreis Mühldorf mit seinem BMW 640 auf der A94 in Richtung Passau, als er bemerkte, dass sein Pkw unvermittelt zu brennen begann.

MÜHLDORF Der Fahrzeugführer lenkte seinen BMW auf den Standstreifen und verließ sofort sein Fahrzeug. Der Brand war nicht mehr aufzuhalten, und trotz schneller Löscharbeiten durch die Feuerwehr brannte der Pkw komplett aus. Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich um einen technischen Defekt gehandelt haben. Bei dem Vollbrand wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt am Fahrzeug allerdings ca. 30.000 Euro. Ob auch an der Fahrbahn ein Sachschaden aufgrund der starken Hitzeentwicklung entstanden ist, muss noch geprüft werden. Die A94 war für den Zeitraum der Löscharbeiten für eine halbe Stunde in Fahrtrichtung Passau komplett gesperrt. Für die folgenden Aufräumarbeiten war der rechte Fahrstreifen noch für ca. zwei Stunden gesperrt. An der Brandstelle waren die Feuerwehren Ampfing und Altmühldorf im Einsatz.


0 Kommentare