13.07.2018, 10:49 Uhr

Viel(e) zu schnell Geschwindigkeit auf der B12 bei Reichertsheim gemessen

(Foto: Innenministerium )(Foto: Innenministerium )

Eine Geschwindigkeitsmessung wurde am letzten Donnerstag, 12. Juli 2018, vormittags auf der B 12 zwischen Reichertsheim und Ramsau durchgeführt, wo die zulässige Höchstgeschwindigkeit durch Verkehrszeichen auf 80 km/h beschränkt ist.

REICHERTSHEIM Von den 2.784 überprüften Fahrzeugen waren insgesamt 58 zu schnell unterwegs. In 41 Fällen wird deshalb eine gebührenpflichtig Verwarnung bis 35 Euro ausgesprochen, in 17 Fällen wird eine Bußgeldanzeige erstattet.

Das schnellste Fahrzeug fuhr mit 118 km/h durch die Meßstelle und war somit um 38 km/h zu schnell unterwegs. Dies wird für den betreffenden Fahrer einen Bußgeldbeschein in Höhe von ca. 150 Euro und einen Punkt in Flensburg zur Folge haben.

Insgesamt 60 Beanstandungen waren das Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle, die am gestrigen Donnerstag vormittags auf der B 12 bei Thambach durchgeführt wurde.

Dort ist die Geschwindigkeit durch Verkehrszeichen auf 80 km/h beschränkt. Gegen 48 der zu Beanstandeten wird eine Verwarnung bis 35 Euro ausgesprochen, gegen 12 wird eine Bußgeldanzeige erstattet.

Das schnellste Fahrzeug fuhr mit 138 km/h durch die Meßstelle, somit um 58 km/h zu schnell. Dies wird für den Fahrer ein Bußgeld von ca. 270 Euro, 2 Punkte in Flensburg und ein 1-monatiges Fahrverbot zur Folge haben.


0 Kommentare