01.05.2018, 09:35 Uhr

Falsche Einfahrt genommen Geisterfahrer auf der A 94 vermasselt Polizei den Feierabend

(Foto: Christa Latta )(Foto: Christa Latta )

Ein Polizeibeamter aus Altötting wollte am frühen Sonntagabend nach Dienstschluss auf der A 94 nach Hause fahren. Plötzlich kam ihm ein Geisterfahrer entgegen ...

MÜHLDORF Es war kurz nach sieben Uhr abends, als dem Polizeibeamten auf der A 94 plötzlich ein Auto entgegenkam. Der Polizist konnte gerade noch rechtzeitig bremsen und den Geisterfahrer anhalten. Zusammen mit anderen Verkehrsteilnehmer sicherte der Beamte die Gefahrenstelle und brachte das Auto des 57 Jahre alten bulgarischen Geisterfahrers von der Überholspur auf den Seitenstreifen. Kurz darauf traf die Autobahnpolizei ein und übernahm den Fall.

Der Bulgare war an der Anschlussstelle Mühldorf-Nord falsch auf die A 94 eingefahren. Auf der Überholspur der Nordfahrbahn sauste er in falscher Richtung gen Passau. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Die Polizei sucht Zeugen in dieser Sache. Wer Hinweise geben kann, soll sich bitte unter Tel. 08631-36730 mit der Autobahnpolizei in Mühldorf in Verbindung setzen.


0 Kommentare