04.01.2021, 15:44 Uhr

Von Passanten aus dem Fahrzeug befreit Autofahrer (64) muss im Landkreis Landshut von Sanitätern wiederbelebt werden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Unfalldrama am Montag im Landkreis Landshut!

Landkreis Landshut. Am Montagvormittag (4. Januar) war ein Autofahrer (64) auf der Hauptstraße in Velden (Landkreis Landshut) ortseinwärts unterwegs. Gegen 11 Uhr kam er nach Polizeiangaben von der Fahrbahn ab, rammte ein Verkehrszeichen und eine Straßenlaterne, bevor sein Fahrzeug zum Stillstand kam.

Der Fahrer war bewusstlos und wurde von Passanten aus dem Fahrzeug befreit. Im Anschluss musste er von Sanitätern des Rettungsdienstes wiederbelebt werden. Der Mann hatte offenbar einen Herzinfarkt erlitten. Eine 68-jährige Fußgängerin, die vor dem Unfall die Fahrbahn überquerte, sah den BMW des 64-Jährigen auf sich zukommen und wollte sich schnell auf den Gehweg retten. Hierbei kam sie jedoch zu Sturz und verletzte sich leicht am Handgelenk.

Die Fußgängerin und der BMW-Fahrer wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beträgt 7.000 Euro.


0 Kommentare