13.05.2020, 11:59 Uhr

Vierbeiner-Attacke Hund beißt Joggerin, Polizei sucht nach Halterin

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Eine Joggerin ist in Landshut von einem Hund angegriffen und verletzt worden – obwohl der Vierbeiner angeleint war. Die Halterin machte sich einfach aus dem Staub und kümmerte sich nicht um die verletzte Sportlerin.

Landshut. Der Vorfall hatte sich laut Polizei bereits am Freitag, erster Mai, zugetragen. Die Joggerin (35) war gegen 11.30 Uhr in der Unteren Auenstraße auf dem Fußweg entlang der Isar unterwegs gewesen, als sie der Hundehalterin begegnet ist. Der Hund, es hat sich offenbar um einen altdeutschen Schäferhund gehalten, konnte von seiner Besitzerin nicht zurückgehalten werden und biss die Frau. „Die Joggerin wurde leicht verletzt“, so die Polizei. Nach dem Vorfall ging die Hundehalterin einfach weiter, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Die Beschreibung der Frau: Sie war etwa 165 Zentimeter groß, etwa 30 bis 35 Jahre alt, hatte blonde, zu einem Pferdeschwanz zusammengebundene Haare und war allein unterwegs. Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Angaben zur Hundehalterin machen? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.


0 Kommentare