11.02.2020, 11:11 Uhr

Mit Schreckschusspistole, Hammer, Metallstange Massenschlägerei in Landshut – jüngster Tatverdächtiger ist erst 15

 Foto: FedericoC/123rf.com Foto: FedericoC/123rf.com

Brutale Auseinandersetzung zwischen zwei rivalisierenden Personengruppen in Landshut.

Landshut. Am Freitag (7. Februar) gegen 21.40 Uhr haben Anwohner die Polizei alarmiert, weil es in der Papiererstraße zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten gekommen war. Durch die Polizei konnten insgesamt elf männliche Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Der Jüngste war erst 15 Jahre alt, so ein Polizeisprecher zum Wochenblatt. Und weiter: „Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatten sich die Männer verabredet, um eine Meinungsverschiedenheit zu klären.“

Bei den Beteiligten konnte eine Schreckschusspistole, ein Hammer und eine Metallstange sichergestellt werden. Drei Personen wurden leicht verletzt, außerdem wurde ein geparkter Pkw leicht beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Die Kriminalpolizei Landshut hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Landshut vorerst die weiteren Ermittlungen übernommen.


0 Kommentare