27.11.2019, 14:41 Uhr

Schwerer Unfall in der Luitpoldstraße Unfall mit Rettungswagen – drei Personen verletzt und 180.000 Euro Schaden

(Foto: teka77/123rf.com)(Foto: teka77/123rf.com)

Schlimmer Crash zwischen Pkw und Rettungswagen in Landshut!

LANDSHUT Am Dienstagabend (26. November) gegen 20 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Krankenwagen. Die 31-jährige Autofahrerin aus Landshut war auf der Dammstraße unterwegs. Sie wollte laut Polizeiangaben geradeaus Richtung Luitpoldstraße weiterfahren. Dabei kollidierte sie mit einem Krankenwagen, der sich mit Blaulicht und Martinshorn auf Einsatzfahrt befand.

Es war ein derart heftiger Crash, dass der Rettungswagen umkippte. Die Personen im Rettungswagen kletterten durch das Fahrerfenster aus dem Wrack. Der Pkw wurde über den Gehweg von der Straße katapultiert. Ein weiteres Auto wurde durch die herumfliegenden Teile beschädigt.

Die 31-jährige Autofahrerin sowie der der 46-jährige Fahrer des Krankenwagens und sein 26-jähriger Beifahrer mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Zum Zeitpunkt des Unfalls war kein Patient im Rettungswagen. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf 180.000 Euro. Die Luitpoldstraße musste nach dem Unfall circa drei Stunden gesperrt werden. Für die Umleitungsmaßnahmen war die Freiwillige Feuerwehr Landshut im Einsatz.


0 Kommentare