27.11.2019, 13:51 Uhr

Unliebsame Überraschung im Zugabteil Mann entblößt sein Geschlechtsteil vor junger Frau im Zug

Die Bundespolizei hat den Mann am Landshuter Bahnhof festgenommen. (Foto:  Tobias Grießer)Die Bundespolizei hat den Mann am Landshuter Bahnhof festgenommen. (Foto: Tobias Grießer)

Ein 57-jähriger Deutscher hat im Regionalzug zwischen München und Landshut vor einer 28-jährigen Frau sein Geschlechtsteil entblößt und onaniert. Die Frau reagierte schnell und verständigte die Bundespolizei.

LANDSHUT Der Mann setzte sich am Dienstag, 26. November, im ALX 79857 (München-Obertraubling) auf einen Sitzplatz gegenüber der Frau und begann nach kurzer Zeit zu masturbieren. Dabei versuchte er, die Tür des Abteils zu blockieren, damit die Frau dieses nicht verlassen konnte. Nachdem es ihr doch gelungen war, verständigte sie umgehend die Zugbegleiterin und die Bundespolizei.

Am Bahnhof Landshut konnte der Beschuldigte von den Bundespolizisten aus Landshut festgenommen werden. Die Dame begab sich ebenfalls zur Anzeigenaufnahme zum Revier in Landshut. Der Deutsche wird wegen exhibitionistischen Handlungen, Beleidigung und Erregung öffentlichen Ärgernissen angezeigt.


0 Kommentare