20.10.2019, 11:44 Uhr

Nach Crash am frühen Sonntagmorgen Betrunkener Autofahrer (18) flüchtet zu Fuß - Suchaktion von Polizei und Feuerwehr

Am frühen Sonntagmorgen (20. Oktober) hat ein junger Autofahrer in Pfeffenhausen (Lkr. Landshut) einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst.

PFEFFENHAUSEN Am Sonntag gegen 3 Uhr war ein junger Autofahrer (18) auf der B299 von Landshut nach Pfeffenhausen unterwegs.

In der Landshuter Straße in Pfeffenhausen kam der junge Mann nach Polizeiangaben mit seinem Fahrzeug in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Als Passanten auf den Unfall aufmerkam wurden, flüchtete der 18-Jährige zu Fuß in Richtung Industriegebiet. „Da nicht auszuschließen war, dass der Pkw-Fahrer bei dem Unfall verletzt wurde, wurde mit Hilfe der Feuerwehr Pfeffenhausen eine umfangreiche Suchmaßnahme eingeleitet“, so ein Polizeisprecher.

Etwa zweieinhalb Stunden später stellte sich heraus, dass sich der junge Mann bei einem Bekannten in Pfeffenhausen aufhält. Ein Alkoholtest ergab, dass der 18-Jährige erheblich betrunken war. Da er sich bei seiner Flucht an den Beinen verletzt hatte, wurde er ins Krankehaus eingeliefert. Dort wurde auch eine Blutentnahme durchgeführt.

Gegen den 18-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrerflucht eingeleitet.


0 Kommentare