05.08.2019, 15:57 Uhr

Störung behoben Deimer-Tunnel wird wieder geöffnet

Im Berufsverkehr stauen sich die Fahrzeuge durch den kompletten Josef-Deimer-Tunnel hindurch. (Foto: Grießer)Im Berufsverkehr stauen sich die Fahrzeuge durch den kompletten Josef-Deimer-Tunnel hindurch. (Foto: Grießer)

Die seit Freitagvormittag andauernden Störungen des Objektfunks sind behoben: Der Josef-Deimer-Tunnel in Landshut ist wieder frei befahrbar. Die Ursache der Störung ist nach wie vor unklar.

LANDSHUT Die Ursache für die Funkausfälle ist dagegen nach wie vor unklar. Die Probleme konnten letztlich durch einen Neustart des Systems behoben werden, zu dem allerdings aus Gewährleistungsgründen nur die Wartungsfirma selbst berechtigt ist. Auch das von den zwischenzeitlichen Störungen ebenfalls betroffene Ersatzsystem funktioniert wieder einwandfrei.

Ähnliche Funkstörungen hatten bereits im Frühjahr zu einer mehrtägigen Sperre des Deimer-Tunnels geführt. Die Stadt besteht nun laut Tiefbauamtsleiter Gerhard Anger gegenüber der Wartungsfirma darauf, künftig einen Neustart des Systems selbst durchführen zu dürfen, ohne dabei den Verlust von Gewährleistungsansprüchen befürchten zu müssen. „Wäre das diesmal schon möglich gewesen, hätten wir die technischen Schwierigkeiten eventuell noch am Freitag lösen können. Dann hätte der Tunnel nicht gesperrt werden müssen.“ Anger machte auch keinen Hehl daraus, dass die Stadt mit der Wartungsfirma nicht zufrieden ist. Eine Beendigung der Zusammenarbeit stehe deshalb im Raum. „Das ist jedoch erst nach der noch bis 2022 laufenden Gewährleistungsfrist sinnvoll.“

Die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer nochmals um Verständnis dafür, dass die Sperre aus Sicherheitsgründen unvermeidlich war und bedauert alle mit der Maßnahme verbundenen Unannehmlichkeiten.


0 Kommentare