30.07.2019, 08:32 Uhr

Fataler Sekundenschlaf 9-Jährige wird bei Unfall schwer verletzt

Der Rettungshubschrauber „Christoph 1“ Foto: ADAC Luftrettung (Foto: ADAC Luftrettung)Der Rettungshubschrauber „Christoph 1“ Foto: ADAC Luftrettung (Foto: ADAC Luftrettung)

Ein Unfall mit drei Verletzten hat am Dienstagmorgen zu massiven Verkehrsbehinderungen auf der A92 geführt. Laut Polizei war die 29-jährige Fahrerin eines Wagens mit Ingolstädter Zulassung am Steuer kurz eingenickt und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Als die Frau wieder auf die Fahrbahn zurücklenkte, überschlug sich ihr Fahrzeug. Mit im Auto saßen der Sohn (7) und die Tochter (9) der Frau. Das Mädchen wurde dabei schwer verletzt.

ESSENBACH Die Mutter sowie der 7-jährige Sohn konnten das Fahrzeugwrack selbstständig verlassen. Das 9-jährige Mädchen konnte erst nach Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem Fahrzeug befreit werden. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste das Mädchen mit dem Rettungshubschrauber in ein Regensburger Krankenhaus gebracht werden. Die Mutter sowie ihr Sohn wurden mit Rettungswägen in Krankenhäuser gebracht. Die A 92 war aufgrund des Hubschraubereinsatzes zeitweise in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Die Feuerwehren Ergolding, Wörth, Essenbach, Altheim und Piflas waren mit der Absicherung beauftragt. Der Stau in Fahrtrichtung Deggendorf zog sich teilweise über zehn Kilometer bis zur Anschlussstelle Landshut Nord. Der Verkehr wurde bei der Anschlussstelle Essenbach abgeleitet. Gegen 10 Uhr war die Autobahn wieder freigegeben.


0 Kommentare