08.07.2019, 10:45 Uhr

Gefährlicher Einsatz Betrunkener Randalierer verletzt Polizisten

Polizeibeamte im Einsatz. In Landshut ist das ein gefährlicher Job. Immer wieder werden hier Beamte verletzt.Foto: Archiv/sobo  (Foto: Sobolewski)Polizeibeamte im Einsatz. In Landshut ist das ein gefährlicher Job. Immer wieder werden hier Beamte verletzt.Foto: Archiv/sobo (Foto: Sobolewski)

Schon wieder ist in Landshut ein Polizist im Einsatz so schwer verletzt worden, dass er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Ein Betrunkener hatte den Beamten am Samstagabend attackiert.

LANDSHUT Laut Polizeibericht war der Beamte und ein Kollege zu einer Tankstelle in die Luitpoldstraße gerufen worden. Ein 52-jähriger Betrunkener aus dem Landkreis Freyung-Grafenau hatte dort die anwesenden Frauen belästigt.

Das Personal erteilte dem Mann daraufhin Hausverbot, dem der Betrunkene aber nicht nachkommen wollte. Auch den Anweisungen der Polizeibeamten widersetzte sich der Mann – und nicht nur das. Im Verlauf des Gesprächs mit den Polizisten versetzte der 52-Jährige einem 42-jährigen Polizeibeamten einen Kopfstoß. Daraufhin gingen beide zu Boden. Der Polizeibeamte erlitt durch den Übergriff sowie beim Sturz Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der 52-jährige Randalierer wurde in Gewahrsam genommen. Der Polizist war nach dem Übergriff nicht mehr dienstfähig. Die Polizei hat gegen den 52-Jährigen ein Strafverfahren wegen Widerstand und tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte sowie Hausfriedensbruch eingeleitet.


0 Kommentare