10.04.2019, 16:50 Uhr

Feuerwehreinsatz an der Berufsschule E-Zigarette explodiert und verletzt Schüler

Die Landshuter Feuerwehr musste am Mittwoch zur Berufsschule in der Luitpoldstraße ausrücken. (Foto: Kzenon/123rf.com)Die Landshuter Feuerwehr musste am Mittwoch zur Berufsschule in der Luitpoldstraße ausrücken. (Foto: Kzenon/123rf.com)

Die Landshuter Feuerwehr musste am Mittwochmorgen zur Berufsschule ausrücken. Dort war eine Elektro-Zigarette explodiert und hatte einen Schüler verletzt.

LANDSHUT An der Berufsschule in der Luitpoldstraße explodierte gegen 7.45 Uhr die E-Zigarette eines Schülers, als dieser das Gerät gerade in der Hand hielt. Der Schüler wurde dadurch verletzt.

Durch die entstehenden Rauchentwicklung wurde auch die automatische Brandmeldeanlage des Objektes ausgelöst. Für die Feuerwehr blieb nur eine kurze Erkundung des betroffenen Bereichs. Dabei wurden keinerlei Feststellungen gemacht.

Der Schüler wurde parallel vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Schwere seiner Verletzungen ist der Feuerwehr nicht bekannt. Ebenfalls kann die Feuerwehr keine Aussage dazu treffen, wie es zur Explosion der E-Zigarette kam. Im Einsatz waren die Löschzüge Stadt und Rennweg.


0 Kommentare