17.12.2018, 13:10 Uhr

Das ist gerade nochmal gut gegangen Rauchmelder und wachsamer Nachbar verhindern Schlimmeres

Rauchmelder kosten nicht viel Geld, können aber durchaus Leben retten. (Foto: 123rf.com)Rauchmelder kosten nicht viel Geld, können aber durchaus Leben retten. (Foto: 123rf.com)

Gut, wenn man Rauchmelder in der Wohnung hat – und Nachbarn, die aufmerksam sind. Und am besten auch noch Einsatzkräfte, die ruck-zuck ausrücken. So konnte nämlich am Sonntagabend ein größerer Brand verhindert werden.

LANDSHUT Am Sonntag, gegen 20 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr in die Maistraße gerufen. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses bemerkte, dass in der Wohnung unter ihm ein Rauchmelder anschlug. Da auf Klingeln bei der betroffenen Wohnung niemand reagierte, wurde die Wohnungstür durch die Feuerwehr geöffnet. In der Wohnung selbst befanden sich keine Personen.

Auf dem Herd stand eine Plastikschüssel mit Gemüse. Die entsprechende Herdplatte war eingeschaltet, sodass die Plastikschüssel zu schmelzen begann und das Gemüse anbrannte. Durch das schnelle Einschreiten der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Wohnung wurde entsprechend gelüftet und anschließend wieder verschlossen.


0 Kommentare