30.11.2018, 11:28 Uhr

In Rage Autofahrer geht in Landshut auf radelnden Polizisten los

Die Luitpoldstraße in Landshut.Die Luitpoldstraße in Landshut.

Erst einem Radfahrer die Vorfahrt nehmen und dann auch noch pampig werden. Blöd nur für den aggressiven Autofahrer, dass es ein Polizist war, dem er am Donnerstagmorgen Schläge androhte.

LANDSHUT Der Beamte war gegen 7.15 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem rechten Radweg der Luitpoldstraße stadteinwärts unterwegs zur Arbeit. Beim Rathaus wollte der 44-Jährige mit seinem Auto von einem Grundstück in die Luitpoldstraße einbiegen, übersah dabei aber den 59-jährigen Beamten.

Weil der Polizist es gewagt hatte, mit eine Geste auf sich aufmerksam zu machen, geriet der Autofahrer in Rage. Er ließ das Fenster herab und beleidigte den Radler. Als der Polizist seinen Dienstausweis zeigte und die Papiere des Mannes sehen wollte, flippte der völlig aus. Er beleidigte den Polizisten weiterhin massiv, drohte ihm sogar Schläge an.

Der 59-Jährige rief seine Kollegen, eine Streife nahm schließlich die Personalien des Autofahrers auf und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, versuchter Nötigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.


0 Kommentare