02.11.2018, 13:30 Uhr

Teddy für tapferen Einjährigen Feuerwehr befreit Kleinkind aus Auto

Der eingesperrte Bub bekam einen Teddy von der Feuerwehr. Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)Der eingesperrte Bub bekam einen Teddy von der Feuerwehr. Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)

Türe zu, Schlüssel drin, Kleinkind auch – eine junge Mutter hat am Mittwoch die Hilfe der Feuerwehr gebraucht, weil sie sich auf der Grieserweise aus ihrem Auto ausgesperrt hatte. Ihr einjähriger Sohn, der noch im Wagen saß, nahm es derweil gelassen.

LANDSHUT Laut Angaben der Polizei hatte sich der Wagen gegen 13.45 Uhr selbst verriegelt, nachdem die Frau ausgestiegen war und obwohl sich der Schlüssel noch im Wageninneren befunden hatte. „Der Feuerwehr der Stadt Landshut gelang es, den Wagen ohne Beschädigungen zu öffnen und den kleinen Mann zu befreien“, so die Polizei. Der Einjährige habe das Treiben außerhalb des Fahrzeuges mit großer Neugier verfolgt. Für seine Tapferkeit erhielt er einen Teddybären von der Feuerwehr.


0 Kommentare