31.10.2018, 13:40 Uhr

Kuriose Rettungsaktion Feuerwehr rettet Sonnenschirm

Ein Feuerwehrmann auf dem Weg zum Sonnenschirm. (Foto: Schmid)Ein Feuerwehrmann auf dem Weg zum Sonnenschirm. (Foto: Schmid)

Eine kuriose Rettungsaktion in der Landshuter Innenstadt zog am Mittwochmittag die neugierigen Blicke der Passanten an. Die Feuerwehr musste wegen eines Sonnenschirms mit der Drehleiter anrücken.

LANDSHUT. Mehrere Tage hatte es laut einem Anwohner vom ersten „Notruf“ an gedauert, bis die Rettungsaktion anlief. Am Mittwochvormittag war es dann so weit: Die Landshuter Feuerwehr rückte mit einer Drehleiter im Nahensteig in der Landshuter Innenstadt an. Die Mission: Einen Sonnenschirm aus schwindelnder Höhe retten, der sich in dem Schneefanggitter eines Dachs verhakt hatte und abzustürzen drohte. Passanten rätselten, wie der Schirm überhaupt da hinauf gelangen konnte. Die Antwort ist banal: Ein Herbststurm hatte den Schirm von einer nahen Dachterrasse geblasen. Der Besitzer dürfte es verschmerzt haben. Das Wetter war in den letzten Tagen nicht gerade so, dass man einen Sonnenschutz gebraucht hätte.


0 Kommentare