28.08.2018, 17:00 Uhr

Nach Kontakt über Facebook 17-Jährige wird von Verwandten vergewaltigt

Foto: Photographee.eu/123rf.com (Foto: Photographee.eu/123rf.com)Foto: Photographee.eu/123rf.com (Foto: Photographee.eu/123rf.com)

Ein 30 Jahre alter Rumäne soll in Ergolding ein 17-jähriges Mädchen vergewaltigt haben. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Verwandten des Mädchens. Der Mann hatte über Facebook Kontakt zu seinem Opfer aufgenommen.

LANDSHUT Laut Mitteilung der Polizei hatte sich der Rumäne nach der Kontaktaufnahme über Facebook mit dem Mädchen getroffen und es unter einen Vorwand in sein Auto gelockt. „Anschließend fuhr er mit der 17-Jährigen nach Ergolding und missbrauchte die 17-Jährige“, so die Polizei. Der Täter soll in einem Waldstück gehalten haben, wie die Kripo auf Anfrage mitteilte. Der Missbrauch fand im Auto statt.

Erst am Samstag war das Verbrechen, der sich bereits zwei Tage zuvor ereignet hatte, angezeigt worden.

Der 30-jährige Rumäne wurde am Sonntag in seiner Wohnung widerstandslos festgenommen. Die sofort eingeleiteten umfangreichen Ermittlungen von Kripo und Staatsanwaltschaft Landshut erhärteten den Tatverdacht gegen den 30-Jährigen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut erging Haftbefehl gegen den 30-Jährigen wegen des dringenden Tatverdachts der Vergewaltigung. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


0 Kommentare