16.07.2018, 20:58 Uhr

Körperverletzung Randale gegen Sicherheitsdienstmitarbeiter

Foto: rudall30/123rf.com (Foto: rudall30/123rf.com)Foto: rudall30/123rf.com (Foto: rudall30/123rf.com)

Gleich zwei Vorfälle ereigneten sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag, bei denen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes von betrunkenen Randalierern angegriffen wurden.

LANDSHUT Wie die Polizei berichtete, kam es zu dem ersten Vorfall am Samstag gegen 1.15 Uhr, als ein 30-jähriger Landshuter in der Altstadt gegen eine Hausmauer pinkelte. Dort wurde er von den Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes angesprochen. Der 30-Jährige versuchte zu fliehen und schlug dabei mit seinem Ellenbogen in Richtung des 24-jährigen Mitarbeiters des Sicherheitsdienstes, der gerade noch ausweichen konnte.

Nachdem der aggressive Mann, der mit weit über zwei Promille Alkohol im Blut, erneut versuchte, auf sein Gegenüber einzuschlagen, konnte er zu Boden gebracht und gefesselt werden. Alles Weitere übernahm die verständigte Polizei.

Beim nächsten Vorfall, gegen 3 Uhr, hatte der 24-jährige Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst weniger Glück: Im Zuge einer Auseinandersetzung mit einem 25-Jährigen aus Berlin, der mit rund zwei Promille vor einem Lokal in der Altstadt randalierte, schlug dieser dem 24-Jährigen ins Gesicht. Das Sicherheitspersonal des Lokals kam ihm zu Hilfe. Der junge Randalierer wurde zu Boden gebracht und fixiert. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam und leitet ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.


0 Kommentare