20.06.2018, 10:04 Uhr

Cannabisgeruch überführt Autofahrer Polizei findet bei Verkehrskontrolle über ein Kilo Marihuana!

Der 30-Jährige sitzt derzeit in einer Justizvollzugsanstalt. (Foto:  Bundespolizei)Der 30-Jährige sitzt derzeit in einer Justizvollzugsanstalt. (Foto: Bundespolizei)

Am Donnerstag, 14. Juni, wurde bei einer Verkehrskontrolle von Beamten der Polizeiinspektion Vilsbiburg eine größere Menge Marihuana sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Landshut geführt.

GEISENHAUSEN Am Donnerstag, 14. Juni, gegen 23.20 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Vilsbiburg bei einem 30-jährigen Autofahrer eine Verkehrskontrolle durch. Den Beamten fiel sofort ein extremer Cannabisgeruch im Fahrzeug des 30-Jährigen auf. Bei der Durchsuchung des Wagens konnte etwas über ein Kilogramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. In der Wohnung des 30-Jährigen fand die Polizei anschließend noch eine Aufzuchtanlage für Marihuana. Da der Fahrer des Autos unter Alkohol- und vermutlich auch Drogeneinfluss stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt.

Der 30-Jährige wurde noch in der Nacht vorläufig festgenommen. Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landshut erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut am Freitag Haftbefehl gegen den Mann. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde weiterhin eine 51-jährige Frau aus dem Landkreis Landshut vorläufig festgenommen, sie wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Landshut in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut geführt.


0 Kommentare